Windpark Mittelholstein Die im Januar 2015 in Betrieb genommenen ersten 8 WEA im Gebiet Hademarschen-Steenfeld laufen ohne Beanstandungen. Nach erfolgter Baufreigabe im Mai 2015 für den zweiten Bauabschnitt im Windgebiet Hademarschen/Steenfeld und für den Bau der 5 WEA in Lütjenwestedt ist auch dort mit dem Bau begonnen worden. Technische Herausforderungen gibt es aktuell im Bereich Infrastruktur. So ist aktuell bei den Kranstellflächen für je eine WEA in Hademarschen/Steenfeld und in Lütjenwestedt die Bodenbeschaffenheit problematisch. Damit sind größere Erdbewegungen erforderlich. Die Vorgaben für die erforderlichen Maßnahmen kommen insoweit jeweils von den Lieferfirmen der WEA, den Firmen Senvion und Enercon, und werden jeweils vor Ort umgesetzt. Stand 04.09.2015: Es geht voran. Im Windgebiet Hademarschen/Steenfeld sind sämtliche Wegebauarbeiten abgeschlossen und die Fundamente bereits fertiggestellt. Im Windgebiet Lütjenwestedt sind die Wegebauarbeiten ebenfalls abgeschlossen. Aktuell sind die ersten 3 Fundamente fertiggestellt bzw befinden sich in der Fertigstellung. In Kürze folgt dann die Fertigstellung der restlichen 2 Fundamente. Stand 19.11.2015: Die nachfolgenden Bilder zeigen den Stand der Baumaßnahmen am 01.11.2015. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir den zuvor erarbeiteten Vorsprung im Bauzeitenplan schon wieder eingebüßt, weil die Polzei einige Schwertransporte aus Personalmangel mit der Folge abgesagt hat, dass das Material auf den Bauplätzen insbesondere in Lütjenwestedt knapp geworden ist. Seither kämpfen wir mit Nebel und Wind, die den Baufortschritt behindern. Einige Arbeiten am Boden können noch erledigt werden, andere bei der Montage aktuell nicht. Es ist noch viel zu tun. Wir hoffen auf windstilles Wetter, damit der Bau voran gehen kann.
©Bürgerwindpark-Mittelholstein - 2020 - all rights reserved Webmaster: PC DOC
Aktuelles
Bürgerwindpark-Mittelholstein